Wandern ohne Gepäck
Das Angebot „Wandern ohne Gepäck" ermöglicht Ihnen, unsere liebenswerte Landschaft kennen zu lernen und gleichzeitig Erholung und Entspannung zu finden. Entdecken Sie das Erzgebirge als eines der schönsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands.

Informationen hält die Tourist Info Seiffen, Tel: 037362 / 8438 für Sie bereit.
Vom Bergmann zum Spielzeugmacher
Das Erzgebirge verdankt seinen Namen den reichen Funden an silber- und zinnhaltigen Erzen sowie deren Abbau und Weiterverarbeitung. Als die Erzvorkommen im 19. Jhdt. stark zurückgingen, mussten sich die Bergleute nach anderen Erwerbsquellen umsehen. Aus der anfänglichen Nebenbeschäftigung mit dem Rohstoff Holz wurde ein Haupterwerbszweig, der unserem Gebiet seinen unverwechselbaren Charakter verliehen hat. Die Region zwischen Pobershau, Olbernhau und Seiffen ist reich an Sachzeugen dieser historischen Entwicklung. Wir laden Sie deshalb zu einer 5-tägigen Wanderung entlang der Bergwerke, Bergbaulehrpfade, der Saigerhütte, dem Spielzeugmuseum und zahlreicher Schauwerkstätten ein.
Kammtour Erzgebirge Vogtland
Der Kammweg ist im Erzgebirge zum Teil identisch mit internationalen und nationalen Fernwegetrassierungen. Der 1903 markierte Wanderweg, teils auf sächsischer, teils auf böhmischer Seite verlaufende „Kammweg" gehört damit zu den ältesten Wanderwegen Mitteleuropas. Vom Vogtland kommend führt er durch das Erzgebirge bis nach Altenberg, wo er dann  in die Sächsische Schweiz übergeht. Auf Ihrer 12-tägigen Wanderung quer durchs Erzgebirge führt Sie der Weg zu den höchsten Erhebungen des Gebirges. Die bekanntesten unter ihnen sind sicherlich der Fichtelberg auf sächsischer und der Keilberg auf böhmischer Seite des Gebirges. Zahlreiche Wanderübergänge entlang des Weges ermöglichen es auch im böhmischen Erzgebirge zu wandern. Kulturhistorisch bedingt, sind auf den Wanderwegen oftmals mehrere Wegtrassierungen vereint.
PARTNER